astora GmbH & Co. KG

Die astora GmbH & Co. KG mit Sitz in Kassel zählt mit Kapazitäten von insgesamt sechs Milliarden Kubikmetern Erdgas zu den größten Erdgasspeicherbetreibern in Europa. Im norddeutschen Rehden verfügt das Unternehmen über den größten Erdgasspeicher Westeuropas – mit einem Volumen von über vier Milliarden Kubikmetern Arbeitsgas. Zudem hält die Speichergesellschaft Kapazitäten am zweitgrößten Speicher Mitteleuropas in Haidach, Österreich. Zur sicheren Versorgung Europas mit Erdgas wird derzeit der Erdgasspeicher Jemgum an der deutsch-niederländischen Grenze errichtet.

Die astora hat am 1. Juni 2012 ihre Arbeit aufgenommen. Mit der Ausgliederung der Speicheraktivitäten in eine selbstständige Gesellschaft hat der Erdgashändler WINGAS die Vorgaben des Dritten Liberalisierungspaketes der EU erfüllt. Bereits 2006 waren die Speicheraktivitäten innerhalb des Unternehmens informatorisch entflochten worden.

Je nach gespeicherter Menge bieten sich verschiedene Möglichkeiten der Erdgasspeicherung an. Kleinere Mengen werden in oberirdischen Behältern, Röhrenspeichern oder auch Flüssigerdgasanlagen gespeichert.

Größere Erdgasmengen werden aus Umwelt- und Kostengründen in unterirdischen Porenspeichern oder Kavernen gelagert. Porenspeicher sind unterirdische Gesteinsschichten, die sich aufgrund ihrer geologischen Eigenschaften besonders zur Speicherung von Erdgas eignen.

Kavernen wiederum sind künstlich hergestellte Hohlräume in unterirdischen Salzformationen, die durch einen Solprozess entstehen. Das heißt: Durch Bohrungen und kontinuierliches Ausspülen werden Hohlräume geschaffen, die eine besonders sichere Lagerung des Erdgases erlauben.

Anwohnertelefon für Schadensmeldungen

Sie erreichen uns rund um die Uhr unter
04958 9394959
Fragen & Antworten

Kontaktformular

Gerne beantworten wir weitere Fragen. Bitte nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular.
Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen haben wir hier zusammengestellt.